Trebes  Raumausstattung

Ob an der Wand, im Regal oder der Vitrine – stilvolle Accessoires verleihen jedem Raum seinen ganz individuellen Charme. Doch das Aufhängen von Bildern oder die Auslage bestimmter Kunstgewerbeartikel allein sorgt noch lange nicht für eine wirklich überzeugende Präsentation. Erst durch ein perfekt zugeschnittenes Beleuchtungskonzept entfalten hochwertige Fotos, attraktive Wandbilder und viele Deko-Elemente ihre volle Wirkung. Mit unserer langjährigen Erfahrung und unserem umfangreichen Wissens-Know-how in Sachen Licht & Stimmung stehen wir unseren Kunden gern hilfreich zur Seite.

Geeignete Lichtquellen für das perfekte Beleuchtungskonzept finden

Ein schönes Foto, ein eindrucksvolles Gemälde oder die Kristallvase auf dem Raumteiler – viele Menschen erfreuen sich gern an besonderen Stücken im Wohnbereich. Nicht selten wird dabei viel Zeit und auch Geld in eine ansprechende Darbietung gesteckt, in dem ein besonders passender Bilderrahmen, ein gesticktes Deckchen oder gar ein eigens gezimmertes Wandregal zum Einsatz kommen. Leider wird bei alldem jedoch oft vergessen, dass unzureichende oder ungünstige Lichtverhältnisse viel vom besonderen Eindruck einzelner Ausstellungs- oder Sammlerstücke wegnehmen. Der Hintergrund für diese „Nachlässigkeit“ ist zumeist mangelndes Wissen über die Erzeugung einer ansprechenden Beleuchtung, denn ohne Frage sind Fachkenntnisse in Sachen Beleuchtungskonzept überaus hilfreich für perfekte Ergebnisse. So gilt es, zunächst geeignete Lichtquellen zu beschaffen und diese gekonnt zu platzieren. Ob dabei ein Spot, eine Flächen- oder Hintergrundausleuchtung infrage kommt, hängt maßgeblich von der Art des zu beleuchtenden Objekts ab. Grundsätzlich gilt: Einzelne, kleine Stücke werden besser punktuell angestrahlt, Fotos und Gemälde hingehen eher gleichmäßig und indirekt.

Wände und Bilder in Szene setzen – Mit der richtigen Beleuchtung schaffen wir Highlights (Leuchte von Kolarz)

Bilderleuchten überzeugen

Soll eine besondere Fotografie oder ein schönes Gemälde ins rechte Licht gerückt werden, empfiehlt sich hierfür die Verwendung einer speziellen Bilderleuchte. Diese kann oft direkt oberhalb des Bildes angebracht werden und ist auf diese Weise in der Lage, das Kunstwerk optimal zur Geltung zu bringen. Da Bilderleuchten die gesamte Fläche des Bildes auszuleuchten vermögen, kommt es nicht zu störenden Schatten oder dunklen Bereichen. Aufgrund ihrer besonderen Konstruktion wirken gute Bilderleuchten bei alldem nicht aufdringlich und können sogar dazu beitragen, das Gesamtensemble aus Bild und umgebendem Bereich noch stilvoller erscheinen zu lassen. Wichtig ist hierbei aber immer ein Beleuchtungskonzept, welches ein stimmiges Gesamtbild ergibt. Lassen Sie sich dazu gern von uns beraten. Nach der erfolgreichen Teilnahme an einem mehrtägigen Lichtplaner-Seminar sind wir in der Lage, Ihnen genau die Lösungen vorzustellen, die zu Ihrem Haus beziehungsweise Ihrer Wohnung passen.

Lichtspots für Vitrinen und Regale

Auch hinsichtlich weiterer Bereiche im Wohnraum ist ein durchdachtes Beleuchtungskonzept unersetzlich. Um beispielsweise Accessoires in Vitrinen oder Regalen perfekt anzustrahlen, kommen vor allem Lichtspots infrage. Es gibt sie sowohl mit Klemmfuß als auch im Rahmen von Schienen- oder Seilsystemen. Schienen- und Seilsysteme haben den Vorteil, dass sie sich nicht nur an der Decke, sondern auch an den Wänden anbringen lassen. Geschickt ausgerichtet und mit passenden Leuchtmitteln ausgestattet, ermöglichen diese exzellenten Beleuchtungsanlagen eine flexible Gestaltung und punktgenaue Ergebnisse. Beim Einsatz von Spots sollte aber immer darauf geachtet werden, eine Blendung oder störende Reflexionen zu vermeiden. Auch bei der Bewältigung dieser Herausforderung sind wir Ihnen gern behilflich.

Nur hochwertige Leuchten und Lampen einsetzen

Um ein Beleuchtungskonzept zum sichtbaren Erfolg zu führen, ist die Art und Güte der eingesetzten Leuchten von entscheidender Wichtigkeit. Billigstrahler aus dem Discounter oder vom Baumarkt werden hier in aller Regel nur zweit- oder drittklassige Ergebnisse erzielen. Wer sich eine wirklich gute Ausleuchtung wünscht, sollte daher lieber ein wenig mehr investieren und ausschließlich auf hochwertige und langlebige Leuchten zurückgreifen. Welche Modelle hierfür am besten geeignet sind, erklären wir Ihnen gern in einem persönlichen Gespräch. Grundsätzlich empfiehlt sich aber in jedem Fall der Einsatz sparsamer aber zugleich lichtstarker und farbneutraler Leuchtmittel. Neben herkömmlichen Halogenstrahlern (insbesondere für Spots) sind vor allem gute LED-Lampen anzuraten. Mit ihnen kommt das klug durchdachte und passend gestaltete Beleuchtungskonzept für Wandbilder und Accessoires fast immer ganz groß raus.

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr über den Autor Alle Beiträge anzeigen Autoren Webseite

Julian Trebes

Mein Name ist Julian Trebes und ich bin Raumausstatter, Textiler Einrichter, Wohnberater, Lichtplaner und HeimtexStar-Titelträger. Für mich zählt dass ich mit Leidenschaft für Sie vor Ort sein kann und Ihre Wohnträume erfüllen darf. Ich bin meinen Eltern und Großeltern dankbar, dass ich ein so tolles Unternehmen führe und Menschen wie Ihnen jeden Tag begegnen und helfen kann.